Mein Sommerprojekt: FutureCity (Teil 2)

Erst einmal vielen Dank für die viele Rückmeldung per Mail und Twitter. 🙂 (Ihr wißt schon, daß Ihr auch die Kommentarfelder nutzen könnt?! ;)) 

Eigentlich wollte ich mir ein paar Tage mehr Zeit für die „zweite Baustufe“ lassen, aber mir kribbelte es schon heute in den Fingern. Vielleicht auch, weil „FutureCity“ an prominenter Stelle im Büro steht.

Also habe ich mir heute noch einmal den Vorplatz vorgenommen und ihn mit Platten gepflastert. Und ja, es sieht so wohl besser aus als vorher.

Die Fläche für den Brunnen habe ich erweitert. Sie ist jetzt auch nicht mehr rechteckig und fügt sich somit besser ins Gesamtbild. Auch bin ich dem Beρheρ gefolgt und habe einen kleinen Pokal als Brunnenfigur hinzugefügt.

Auch eine kleine Antenne befindet sich jetzt im Display. Eventuell werde ich den oberen Spiegel noch etwas nach unten bewegen.

Das Portal gibt jetzt – wie angekündigt – den Blick auf das Innenleben das Hauptgebäudes frei. Die Treppe ist jetzt aus grauen Platten. Diesbezüglich habe ich noch gemischte Gefühle. Weiß sollten die Stufen definitiv nach dem Pflastern des Vorplatzes nicht mehr sein, sonst erkennt man dieses Detail kaum.

Der kleine Turm ist jetzt um einige Grad gedreht, was dem Gesamteindruck wirklich extrem verbessert. Nun stören mich auch die ebenen Flächen der Steine auch nicht mehr. Trotzdem werde ich den Turm wohl um ein Stockwerk verkleinern. Momentan verdeckt er mir zu sehr das Gewächshaus dahinter.

So sieht die ganze Stadt momentan aus. Wirklich schicke Fotos gibt es erst am Ende des Projekts.

Über weitere Kommentare freue ich mich sehr!

Dieser Beitrag wurde unter Aufgebaut, Sommerprojekt 2017 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.