LEGO & Crowdfunding, Teil II

Keine Woche ohne ein neues LEGO Crowdfundingprojekt. Da kann man auch als Legonaut mal ein bißchen den Überblick verlieren.

Letzte Woche schloss ein sehr schöne Kampagne für ein MacBook Case, daß man mit Legosteinen verzieren konnte. Wer diese verpaßt hat, braucht nicht traurig sein. Da die „Belohnungen“ bereits ab August verschickt werden, ist davon auszugehen, daß es diese noch 2015 in den allgemeinen Verkauf schaffen werden.

Andere Projekte finde ich dagegen weniger gelungen. Wie etwa der Trend zu teuren, LED-beleuchteten Steinen. Bei Lunchbox Electronics etwa bekommt man für 25$ lediglich 3 LED Steine, drei sog. Brückensteine (=Leiter) und eine Batterieeinheit. Auch der optische Eindruck überzeugt nicht wirklich. Wenig erinnert an hochwertige Legosteine. Trozdem werden sich auch hier Käufer finden. Meine Euro bleiben aber in meiner Hosentasche.

Dieser Beitrag wurde unter Netz, Shopping abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.